Haus- und Schulordnung

Veröffentlicht in Berichte

1       Höflichkeit und gegenseitige Rücksichtnahme

1.1       Höfliche Sprache: „Der Ton macht die Musik.“

1.2       Grüße freundlich! Dein Gegenüber freut sich.

1.3       Beleidige keine Personen und vermeide Schimpfwörter.

1.4       Keine körperliche und verbale Gewalt. Vielleicht kann ein Außenstehender helfen.

1.5       Zauberwörter: Bitte! – Danke! – Entschuldigung!

1.6       Sei freundlich und aufmerksam! Deine Körpersprache verrät dich.

1.7       Entscheide! Musst du die Lehrperson wirklich in der Pause sprechen?

1.8       Kaugummikauen und „Zuckerlschlecken“ ist unhöflich und unschön.

1.9       Du bist das Aushängeschild der Schule. Achte darauf was du tust!

 

2       Werte sind für unser Miteinander unverzichtbar

2.1       Durch das Aufstehen am Unterrichtsbeginn zeigen wir der Lehrperson unsere Wertschätzung.

2.2       Hab` Mut zur Ehrlichkeit! Nur Feiglinge lügen.

2.3       Hab` den Mut, Fehler einzugestehen! Niemand ist unfehlbar!

2.4       Fremdes Eigentum achten!

2.5       Ich muss nicht jede/jeden mögen, kann aber mit ihm/ihr zusammenarbeiten und ihn/sie respektieren.

2.6       Wir helfen und nehmen aufeinander Rücksicht.

 

3       Organisatorisches

3.1       Die Schule ist ab 7.15 Uhr geöffnet. Von 7.15 bis 7.25 Uhr besteht keine Aufsicht und Haftung.

3.2       Wir bereiten uns 5 Minuten vor Beginn jeder Stunde auf den Unterricht vor.

3.3       Bewahre dein Geld und deine Wertgegenstände im verschließbaren Spind auf. Größere Geldbeträge können im Safe in der Direktion aufbewahrt werden.

3.4       Die Mittagspause gilt nicht als Schulzeit und wird daher im Freien verbracht (ausgenommen sind Tage mit starkem Regen oder Schneefall).
            Es besteht in dieser Zeit keine Beaufsichtigung durch Lehrpersonen und die Verantwortung liegt bei den Eltern.

3.5       Für den Unterricht in Gruppen- und Fachräumen werden die Schülerinnen und Schüler jeweils aus ihrer Klasse von der zuständigen Lehrperson abgeholt.

3.6       Nach Unterrichtsschluss verlassen die Kinder die Schule.

3.7       Den Anordnungen des Schulwarts, des Schulküchen- und Reinigungspersonals ist Folge zu leisten.

 

4       Ordnung ist uns etwas wert

4.1       Halte die Klassen und Garderoben sauber!

4.2       Schließe die Türen leise!

4.3       Achte auf Sauberkeit am WC!

 

5       Regeln, die du für ein besseres Miteinander beachten musst

5.1       Filmen und Fotografieren sowie Tonaufnahmen jeder Art (§201 im Strafgesetzbuch) sind ohne Genehmigung auf dem gesamten Schulgelände verboten.

5.2       Thema HANDY (Smartphone, Tablet):

  • Freie Handynutzung nur in der Garderobe (vor Unterrichtsbeginn und während der Mittagspause).
  • Während der Unterrichtszeit ist das Handy im Spind eingesperrt oder ausgeschaltet in der Schultasche.
  • Wenn das Handy im Unterricht verwendet wird – Aktivierung nur im Beisein der zuständigen Lehrperson.
  • Bei Nichtbeachtung der Regeln sind die Lehrpersonen berechtigt, das Handy abzunehmen und in der Direktion zu hinterlegen.
  • Bei mehrmaliger Nichtbeachtung wird das Handy zur Abholung durch die Erziehungsberechtigten in der Direktion hinterlegt.

5.3       Spielkonsolen sind in der gesamten Schule und bei Schulveranstaltungen verboten.

5.4       Bei Beschädigung der Schuleinrichtung oder anderen fremden Eigentums wird von der/dem dafür verantwortlichen Schülerin oder Schüler
           Schadenersatz eingefordert (Haftpflichtversicherung).

5.5       Bei Nichterfüllung der schulischen Pflichten muss Versäumtes nach dem Unterricht (in der Schule) nachgeholt werden.

5.6       Aus Hygienegründen müssen alle Personen im Speisesaal Hausschuhe tragen.

5.7       Auch in der Schule tragen die Kinder geeignete Hausschuhe, mit denen sie nicht ins Freie gehen.

5.8       Fremde Klassen betrittst du nicht. Dein/e Gesprächspartnerin/Gesprächspartner kommt gerne heraus.

5.9       Die Fenster sind in der Pause gekippt – Frischluftzufuhr!

5.10    Achte auf die Umwelt. Trenne deinen Müll! (z.B.: Verschmutzte Taschentücher gehören in den Restmüll.)

5.11    Vorsicht um die Kurve! Passe deine Geschwindigkeit der Situation an! Achte auf öffnende Türen!

5.12    Hauben, Jacken und Kappen bleiben in der Garderobe.

5.13    Das Verlassen des Schulgebäudes ist während der Unterrichtszeit nicht gestattet.

5.14    Gegenstände, die die Sicherheit gefährden (z.B.: Messer, Feuerzeug,..), dürfen nicht in die Schule mitgebracht werden, werden gegebenenfalls
           abgenommen und in der Direktion aufbewahrt.

5.15    Die Erziehungsberechtigten sind verpflichtet, für den regelmäßigen Schulbesuch und die Einhaltung der Schul- u. Hausordnung durch die
           Schülerin oder den Schüler, zu sorgen.  (SCHPflG. § 24)

 

 Teamarbeit macht uns stark!